Hausordnung

Inselheim e.V. Schalksmühle
- Schullandheim auf Wangerooge -


Der Inselheim e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von Bürgerinnen und Bürgern aus Schalksmühle ohne zusätzliche Hilfe von behördlicher Stellen geführt und unterhalten wird. Um seine Kosten niedrig zu halten, ist er während der Belegungszeit auf die Mithilfe aller Beteiligten, insbesondere der Aufsichtspersonen, angewiesen.
Das Haus wird von unserem Hausmeisterehepaar Regina und Falk Wichmann geleitet. Sie besitzen das Hausrecht und kümmern sich um alle Fragen, die beim Aufenthalt von Gruppen im Inselheim entstehen.
Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, hat der Vorstand des Inselheimes Richtlinien für den Aufenthalt aufgestellt:


1. Zu Beginn des Aufenthaltes
Der Leiter der Gruppe macht mit dem Hausmeister einen Rundgang, um ein Übergabeprotokoll zu erstellen. Nach dem Bezug der Zimmer wird das leere Reisegepäck in einem Kofferraum aufbewahrt
2. Zur Säuberung des Hauses
Während des Aufenthaltes sind alle Zimmer, Räume und der Flur täglich besenrein zu säubern. Bei groben Verschmutzungen, z.B. hervorgerufen durch verschüttete Getränke, sind die Räume / Zimmer auch feucht zu wischen. Das Außengelände und der Innenhof sind vom Abfall zu reinigen. Der Genuss von Kaugummi ist im gesamten Heim und auf dem Sportplatz untersagt. Die Toiletten werden vom Hausmeisterehepaar täglich gesäubert. Bei außergewöhnlichen Verschmutzungen ist die Aufsicht der Gruppe verantwortlich zu machen.
3. Zum Tisch- und Spüldienst
Die Tischzeiten sind im Speiseraum angeschlagen. Das Aufdecken des Essgeschirrs geschieht nach Anweisungen des Hausmeisterehepaares. Abgeräumt und gespült wird in eigener Regie. Während dieser Zeit hat sich eine Aufsichtsperson in der Spülküche aufzuhalten.
4. Mutwillige Beschädigungen
Grobfahrlässige und mutwillige Beschädigungen des Inventars und der Umlage müssen unverzüglich dem Hausmeisterehepaar gemeldet werden, um die Regresspflicht zu prüfen. Auch für Schäden, die erst nach dem Verlassen des Heimes entdeckt werden, haftet die Gruppe.
5. Sonstige Pflichten der Gruppen
Im Interesse aller Besucher und Anwohner des Wangerooger Westens ist eine Mittagsruhe von 13-15 Uhr und eine Nachtruhe ab 22 Uhr vereinbart. Lagerfeuer dürfen nicht gezündet werden. Das Benutzen der Spielelandschaft und des Sportplatzes geschieht auf eigene Gefahr unter Aufsicht. Der Sportplatz darf nur mit einer Aufsichtsperson betreten und genutzt werden. Das Ballspielen ist im Innenhof und im Haus verboten.
Haustiere sind im Haus nicht erlaubt.
6. Abreise
Der Gruppenleiter macht einen letzten Durchgang mit dem Hausmeister, nachdem die Zimmer, Ess- und Gruppenräume sowie die Flure von der Gruppe besenrein verlassen wurden. Eventuelle Beschädigungen werden vom Hausmeister aufgenommen.
Das Hausmeisterpaar ist Ihr Ansprechpartner und hat ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und Wünsche. Der Vorstand und das Hausmeisterehepaar wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt auf Wangerooge.
Schalksmühle, den 1.5.2017, Der Vorstand des Inselheim e.V. Schalksmühle

Zusätzliche Informationen